Archiv für 26. Mai 2015

Erscheint pünktlich: Kontorhaus Journal Nr. 23

Kontorhaus Journal Nr. 23 (2/2015)

Kontorhaus Journal Nr. 23 (2/2015)

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

herzlich willkommen zur Sommerausgabe des Kontorhaus Journals. Wie immer präsentieren wir Ihnen ein bunt gemischtes Themenspektrum. Dass Nachbarschaftshilfe im Quartier selbstverständlich ist, stellt der Bericht über den Reinigungsbrand in der Mohlenhofstraße eindrucksvoll unter Beweis. IG-Vorstandsvorsitzender Axel Friederici hat die Geschichte für Sie aufgeschrieben.
Das Himmlische Turmcafé in der Jakobikirche wird 25 Jahre alt. Hier können Besucher zu bestimmten Zeiten bei Kaffee und Kuchen den Ausblick über die City und das Kontorhaus Viertel genießen. Alexandra Petersen zeigt Ihnen, was es mit dem luftigen Ausflugsziel auf sich hat.
Außerdem stellen wir Ihnen wieder rührige und interessante Menschen aus dem Quartier vor. Das Journal porträtiert den Designer und Textilkünstler Andreas Linzner, der jedes Jahr den Hamburger Comedypokal kreiert und mit einer bunten Palette von Frottierkreationen von sich reden macht. Und wir sprachen mit Frauke Eikmeier, die seit vielen Jahren die traditionsreiche Buchhandlung am Jakobikirchhof führt.
Und nun viel Spaß beim Lesen!

Neu: Wir sind Wandsbek – Das Jahrbuch 2015/2016

Wir sind Wandsbek 2015/2016, Titel

Wir sind Wandsbek 2015/2016, Titel

Liebe Leserinnen, liebe Leser,
vor Ihnen liegt die aktuelle Ausgabe des Jahrbuchs „Wir sind Wandsbek“. Auch dieses Mal nehmen wir Sie mit auf eine Reise durch Hamburgs größten Bezirk.
Unsere Autorin Annekatrin Buruck stellt Ihnen den Hanse-Tauschring vor, der ein einzigartiges Modell von nachbarschaftlicher und bürgerschaftlicher Kooperation verkörpert. Die Mitglieder von Tauschringen unterstützen sich gegenseitig, indem sie Arbeitszeit miteinander tauschen und sich dabei je nach ihren Talenten und Fähigkeiten einbringen. Ein Modell, dem in der heutigen Zeit eine größere Verbreitung zu wünschen wäre.
Alexandra Petersen hat sich im KulturHOF Dulsberg umgeschaut und berichtet über die dort regelmäßig stattfindenden Jam-Sessions, bei denen sich Musikbegeisterte zum gemeinsamen Improvisieren, oder Jammen, treffen. Die Sessions auf dem Dulsberg sind mittlerweile eine feste Größe in der Hamburger Musikszene und ziehen Interessierte aus dem ganzen Norden an.
Oliver Jensen stellt Ihnen Traute Wohlers vor, eine fußballbegeisterte Frau, die mit 75 immer noch Kindern beim Entwickeln des Ballgefühls hilft. Durch ihre Leistungen und ihr Engagement schaffte es sie sogar ins Guinness Buch der Rekorde.
Im Mai vor 75 Jahren ging der 2. Weltkrieg zu Ende, gleichzeitig erreichte vor hundert Jahren, 1915, der erste Industriekrieg der Geschichte, einen ersten Höhepunkt. Grund genug, den Blick auf die Veteranen und den Umgang mit ihnen zu lenken. Zumal deutsche Soldaten auch in der Gegenwart in Kriegsgebieten im Einsatz sind. Eine Geschichte über jüdische Gefallene aus Wandsbek zeigt, dass es nach dem 1. Weltkrieg gute und schlechte Veteranen gab. Und die Veteranen von heute haben einen schweren Stand in einer Öffentlichkeit, die sich mit ihren Einsätzen schwer tut. Eine Ausstellung in der Universität der Bundeswehr ließ sie zu Wort kommen und ermöglichte einen menschlichen Blick auf Mitbürger mit einem besonderen Beruf.

Und nun viel Spaß beim Lesen!
Ihr CittyMedia-Team